24 | 10 | 2017
Neuste Artikel
CPAP/ASB (PSV) Drucken
Artikel - Beatmungsformen
Geschrieben von: Dirk Jahnke   
Sonntag, den 23. Juli 2006 um 15:08 Uhr
Continuous Positive Airway Pressure / Assisted Spontaneous Breathing

PSV Pressure Support Ventilation

CPAP/ASB ist eine reine Spontanatmungsform. Der Patient muss also grundsätzlich atmen um vom Respirator über eine Triggerung unterstützt zu werden. Ohne Spontanatmung kommt es zum Apnoe.

Getriggert wird meist über Gasbewegung( Flowtrigger). Atmet der Patient ein liefert der Respirator Flow um einen Druckabfall zu verhindern. Dieser Flow wird gemessen. Überschreitet die Gasgeschwindigkeit die Triggerschwelle unterstützt der Respirator mit dem eingestellten Druck (ASB)

Der Flowverlauf ist dabei sinusartig - wie immer unter Spontanatmung.

Kurven unter CPAP/ASB


Der Druckanstieg kann mit Hilfe der Rampe/Flankensteilheit beeinflusst werden. Atmet der Patient schnell eher ein rascher Anstieg, atmet der Patient ruhig eher ein langsamer Anstieg.

Nimmt die Geschwindigkeit des Gases auf 25% des Spitzenwertes ab, wertet der Respirator das als Beginn der Exspiration und schaltet um. Eine zu schnelle Rampe kann also zum vorzeitigen Abbruch der Unterstützung führen!

 

Ihren Kommentar hinzufügen

SmileCoolCrying or Very SadEmbarrassedA Smoker/Foot in mouthSadUser is an angel (at heart, at least)A Kiss/Lips Are SealedLaughingBiting one's tongue/Put Your Money Where Your Mouth IsBeen Smacked In The Mouth/Wears A Brace/My lips are sealeSurprisedSticking Out TongueConfusedWinkYelling
Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
Umfrage
O2 Gabe per Nasenbrille oder Maske - Anfeuchtung ?
 
Letzte Kommentare