24 | 10 | 2017
Neuste Artikel
Total Face Maske - Bericht Drucken
Artikel - Erfahrungsberichte
Geschrieben von: Dirk Jahnke   
Donnerstag, den 18. Mai 2006 um 14:59 Uhr
Total Face Maske - in der Praxis

Total Face Maske

Beschreibung :

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Total Face Maske um eine das ganze Gesicht umschließende Beatmungsmaske für CPAP und NIV. Dabei funktioniert es ähnlich einem Luftkissenboot. Durch den durch den Respirator erzeugten Flow werden die breiten „Lappen“ am Rand der Maske aufgeblasen und gegen das Gesicht gedrückt. Dadurch dichtet die Maske ab.

Besonders ist außerdem noch eine Soll-Leckage, die dem auswaschen von CO2 dienen soll. Die Maske weist also immer eine Leckage auf.

Anwendung:

Allg. ist das an und abbauen der Maske eher unkompliziert. Zu beachten ist das der Flow vorm aufsetzen aktiv ist, so dass die Maske sich abdichten kann und dass das Sicherheitsventil sich wirklich zum Patienten unter Flow öffnet !

Auch bei dieser Maske gilt – nicht zu fest ziehen – sie braucht Platz um wie ein Luftkissenboot auf dem Patienten zu schwimmen.

CPAP

Zunächst kam sie bei der CPAP Therapie zum Einsatz. Genutzt wurde sie am CF800 (continious Flow) und an der EVITA 4 im Maskenmodus. Ein Einsatz an älteren Respiratoren der Evita Reihe ist aufgrund der nicht zu unterdrückenden Alarmierung durch die Leckage nicht möglich.

Es zeigte sich bei entsprechend hohem Flow (CF800) eine gute Patienten Toleranz und ein Druckaufbau ohne weitere Schwierigkeiten. An der Evita wirkte die ja eigentlich durch einen Demand Flow gesteuerte Maschine eher im continous Flow Modus (Leckage) , der Druck wurde jedoch ohne Probleme aufgebaut und auch gehalten.

NIV

Hier liegen mir noch wenig Erfahrungswerte vor. Der einmalige Versuch – allerdings bei guter Masken Toleranz – an der Evita 4 war eher frustran. Der Druck erreichte max 20 mbar (eingestellt 30mbar!) eine effektive Maskenbeatmung war so nicht möglich . Aber Aufgrund der sehr positiven Erfahrung mit der CPAP Therapie werde ich sie auch in diesem Bereich erneut Einsätzen.

Fazit:

Bei Maskenintoleranz stellt die Total Face Maske für mich eine sehr gute und auch da Mehrwegmaterial kostengünstige Alternative zum Helm da. Der Einsatz am klassischen Intensivrespirator zur NIV hat mich jedoch bisher nicht überzeugt. Aufgrund der sehr guten Erfahrungen bei der CPAP Therapie bleibe ich aber auch weiter für diesen Anwendungsbereich offen!

 

Ihren Kommentar hinzufügen

SmileCoolCrying or Very SadEmbarrassedA Smoker/Foot in mouthSadUser is an angel (at heart, at least)A Kiss/Lips Are SealedLaughingBiting one's tongue/Put Your Money Where Your Mouth IsBeen Smacked In The Mouth/Wears A Brace/My lips are sealeSurprisedSticking Out TongueConfusedWinkYelling
Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
Umfrage
O2 Gabe per Nasenbrille oder Maske - Anfeuchtung ?
 
Letzte Kommentare