20 | 08 | 2018
Neuste Artikel
Rasche Zwerchfellatrophie bei mechanischer Beatmung Drucken
Nachrichten - Netzwelt
Geschrieben von: Dirk Jahnke   
Mittwoch, den 13. August 2008 um 19:19 Uhr

Bin über folgenden Artikel gestolpert :

Rasche Zwerchfellatrophie bei mechanischer Beatmung

Studie :

Rapid Disuse Atrophy of Diaphragm Fibers in Mechanically Ventilated Humans

War doch überrascht über den kurzen Beatmungszeitraum nachdem der Umbau nachweisbar war (bereits 18-69 Stunden).

Handelt sich wohl um eine Patientengruppe, die vollkontrolliert beatmet wurde. Interessant wie die Einschätzungen bei "normalen" beatmeten Patienten sein wird. Besonders die Auswirkung von frühzeitiger Spontanatmung auch in der kritischen Phase ist ein interessanter Aspekt.

Hat das ganze bei nur 20% schwierig zu weanenden Patienten tatsächlich einen Einfluss auf das heutige Vorgehen ?

Erlebe in der Praxis nach bis zu 48 Stunden Beatmung beim Weaning von sonst lungengesunden Patienten eher selten Probleme mit der Atempumpe.

 

Ihren Kommentar hinzufügen

SmileCoolCrying or Very SadEmbarrassedA Smoker/Foot in mouthSadUser is an angel (at heart, at least)A Kiss/Lips Are SealedLaughingBiting one's tongue/Put Your Money Where Your Mouth IsBeen Smacked In The Mouth/Wears A Brace/My lips are sealeSurprisedSticking Out TongueConfusedWinkYelling
Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
Umfrage
O2 Gabe per Nasenbrille oder Maske - Anfeuchtung ?
 
Letzte Kommentare