Nach den ersten Empfehlungen rund um die respiratorische Versorgung von an COVID19 erkrankten Patienten wurden in den Medien in den letzten Wochen der Eindruck vermittelt, Patienten würden aufgrund der Intubation versterben. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) hat nun ein Positionspapier veröffentlicht, in dem aufgrund der Erkenntnisse der letzten Wochen und der aktuellen Leitlinien ein mögliches Vorgehen empfohlen wird.

Besonders der Einsatz von NIV wird im richtigen Setting (nonvented, Filtereinsatz) als nicht mehr als so kritisch eingeschätzt. Dennoch werden auch Grenzen dieser Maßnahme aufgeführt. 

 

Artikel Ärzteblatt zum Positionspaier

Positionspapier DGP / PDF-Datei (Stand16.4.2020)

 

 


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren